fbpx

Schneller & zuverlässiger Versand

100% sichere Onlinezahlung

Persönlicher Service bei Fragen

Warenkorb (0) Schließen

Keine Produkte im Warenkorb.

Home Tipps und Tricks Gartengeräte Die richtige Axt für das Spalten von Holz – Spaltäxte

Die richtige Axt für das Spalten von Holz – Spaltäxte

Tipps & Tricks, für die richtige Auswahl einer Axt

Share on facebook
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on whatsapp
senden
Share on email
mailen

Grundlegend gibt es viele Möglichkeiten eine Axt einzusetzen – je nach Art

Wir haben für Euch ein paar der wichtigsten Tipps & Tricks, welche es bei der Auswahl einer Axt zu bedenken gibt, rausgesucht und aufgelistet. Wenn Ihr also mit dem Gedanken spielt zum Beispiel Euer eigenes Brennholz zu schlagen, solltet Ihr bei der Auswahl der Axt die richtigen Fragen stellen. Damit Ihr eine Axt findet, die zu Euch passt und es in sich hat.

Ihr wollt Euer Brennholz selber schlagen?
Zum Beispiel Eiche, Ahorn, Esche oder Zeder – dann solltet Ihr definitiv das richtige Forst-Werkzeug – in diesem Fall eine Axt (bzw. genauer eine Spaltaxt) oder Beil – für Euch auswählen. Nur dann kann das Spalten von Stämmen oder Bäumen schnell und angemessen ohne große Probleme erledigt werden.

Oder aber Ihr wollt einen kleinen Baum oder großgewachsenen Strauch selber fällen?
(für große Bäume immer einen Fachmann nutzen – warum könnt Ihr hier nachlesen). Dann braucht Ihr ebenfalls die richtige Art von Axt und ggf. ein Beil oder gar eine größere Spalt-Axt, um Euch diese Gartenarbeit so einfach, aber auch sicher wie möglich zu gestalten.

Holz spalten leicht gemacht, mit der richtigen Spaltaxt

Wie bei den meisten Garten- oder Forstgeräten gibt es auch bei Äxten eine Vielzahl an Optionen, Möglichkeiten, Arten, Formen und Größen. Genau so vielfältig ist auch deren Anwendung, die vom Fällen von Bäumen über das Beschneiden von Ästen bis hin zur Bearbeitung von Holz für Skulpturen reichen kann. Da aber nicht jede Axt für jedes Szenario, wie zum Beispiel das Spalten von Brennholz, geeignet ist, hier ein paar Informationen – was ist überhaupt Spalten?

Unter Spalten versteht man das Schlagen auf das flache, gesägte Ende eines kurzen Holzstammes mit der Absicht, die Holzfasern zu trennen, wodurch der Stamm entlang seiner Maserung gespalten wird. Zum Spalten von Holz benötigt Ihr eine Spaltaxt, die einen großen, schweren Eisenkopf mit einer keilförmigen Klinge besitzt.

Viele Äxte (so auch die meisten Spaltäxte in unserer Shop-Kategorie) haben auf Ihrer Rückseite, bzw. dem Hinterkopf, einen Hammer-ähnlichen Kopf, meist ein Schonhammer. Meistens ist die Klingenseite der Axt mehr als ausreichend für die Arbeit. Bei großen Stämmen, die einen Durchmesser von einem Meter oder mehr haben, könnt Ihr jedoch die Spaltkraft erhöhen, indem Ihr einen Spaltkeil – einen langen, schmalen Stahlkeil (oder aus ähnlich stabilen Materialien) – in die Stirnseite des Stammes steckt und das Hinterkopfende als Vorschlaghammer verwenden, um ihn zu schlagen.

Gerade in der kühlen Jahreszeit ist Holz-spalten eine beliebte Aufgabe

Wir haben für Euch passende, hochwertige und vor allem natürlich scharfe Spaltäxte von namenhaften Herstellern im Sortiment
Shop

Der richtige Griff einer Spaltaxt kann den Unterschied machen

Die meisten Stiele solcher Äxte sind aus drei möglichen Materialien hergestellt.

Hartholz

✅ Der Klassiker unter den Axtstielen, Holz. Sie sind sehr beliebt, weil sie leicht zu handhaben sind, ein geringes Eigengewicht besitzen und sich gut anfühlen. Außerdem kann Holz nicht nur gut in der Hand liegen, sondern auch Teile des Stoßes, die beim Auftreffen auf einen Baumstamm entstehen, absorbieren.

❌ Der Nachteil von Holz ist allerdings, dass sie mit der Zeit schwächer werden können und gar brechen, weshalb sie dann ersetzt werden müssen.

Glasfaserverbundwerkstoff

✅  Die sehr moderne Art eines Axtstiels für eine Spaltaxt, besteht aus Glasfaserverbundwerkstoff. Dieser fühlt sich glatt an und kann ebenfalls, genauso wie ein Holzstiel, einen Teil der Stöße beim Spalten des Holzes absorbieren.

❌ Der Nachteil von Glasfaserverbundwerkstoff zeigt sich bei niedrigen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, da er dann dazu neigt, nicht mehr optimal zu funktionieren.

Stahl

✅  Axtstiele aus Stahl werden oft in einem Stück geschmiedet, das sowohl den Axtkopf als auch den Stiel umfasst. Dies ist dann vor allem die haltbarste und stabilste Möglichkeit eines Axtstiels.

❌ Der Nachteil von Stahl als Spaltaxt-Stiel ist allerdings, dass dieser dann keine Stöße mehr absorbiert, so dass man dann jeden Nachhall, jede Vibration und jeden Stoß mit der Axt spüren wird.

Klassische Spaltäxte hatten einen Holzstiel, mitlerweile haben sich auch Stahl & Glasfaserverbundwerkstoff etabliert

Kurz & knapp oder lieber etwas mehr Länge – Stiellänge bei einer Spaltaxt

Nicht nur das Material kann entscheidend bei Eurer Auswahl sein, sondern ebenso die Länge des Stiels. Die Länge der Axt reicht von 35 cm bis zu 90 cm. Wer sich noch an den Physikunterricht erinnert, weiß, dass eine Axt mit längerem Stiel eine höhere Geschwindigkeit und mehr Kraft beim Ausholen entwickeln könnte. Durch die Länge des Axtstiels wird es aber auch für Euch schwieriger sie zu kontrollieren und vor allem eine exakte Stelle des Holzes zu treffen.

Seit Ihr also gerade erst neu im Spaltholz-Geschäft, wäre die beste Axt zum Holzspalten für Euch eine mit einem ca. 70 cm langem Stiel. Wenn Ihr dann Eure Technik perfektioniert, möchtet Ihr vielleicht einen längeren Stiel verwenden.

Äxte mit kürzeren Stielen sind oft für die Verwendung mit einer Hand ausgelegt und für das Spalten von kleinen Holzsplittern (Anzündholz) von der Seite des Stammes gedacht.

Richtiges Gewicht einer Spaltaxt – Gewichtsprobleme solltet Ihr vermeiden

Auch hier gelten wieder die altbekannten physikalischen Gesetzte – je schwerer also der Axtkopf Eurer Spaltaxt nachher ist, desto mehr Kraft könntet Ihr beim Spalten erzeugen. Dabei solltet Ihr aber nicht vergessen, dass Ihr die Axt beim Spalten von Holz in einem Bogen schwingen und auf den Stamm schlagen müsst, ist die Axt Euch also zu schwer, verliert Ihr an Präzision für Euer Ziel und vor allem könntet Ihr dann auch nach ein paar Schwüngen die Kraft verlieren.

Gewichte bei Spaltäxten:

  • Standard – zwischen 1,4 kg und 2,8 kg
  • Besondere Spaltäxte für massive Einsätze können gar bis 4 kg wiegen

Für die meisten Menschen wiegt die beste Axt zum Holzspalten zwischen 1,8 kg und 2,8 kg.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar