fbpx

Schneller & zuverlässiger Versand

100% sichere Onlinezahlung

Persönlicher Service bei Fragen

Warenkorb (0) Schließen

Keine Produkte im Warenkorb.

Home Tipps und Tricks Garten Große Bäume fällen, was muss beachtet werden & wie geht es richtig

Große Bäume fällen, was muss beachtet werden & wie geht es richtig

Unsere Tipps für Dich beim Bäume fällen & für danach

Share on facebook
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on whatsapp
senden
Share on email
mailen

Ihr solltet bei solchen nicht alltäglichen Arbeiten einige Tipps beachten um die Arbeit sicher zu erledigen und dann geben wir Euch noch einen Tipp, was Ihr mit dem Platz danach anstellen könnt.

Damit Ihr Bäume korrekt fällen könnt

Wie Ihr erkennt, wann es Zeit ist, einen Baum zu fällen

Ein toter oder sterbender Baum ist am einfachsten in einer Jahreszeit zu erkennen, in der er normalerweise noch Blätter trägt. Viele blattlose Äste im Sommer sind ein offensichtliches Zeichen dafür, dass Euer Baum so ungesund ist, dass er nicht gerettet werden kann — tote Bäume haben überhaupt keine Blätter. Wenn es Winter ist, könnt Ihr leicht an einem Ast kratzen oder einen Zweig abbrechen, um zu sehen, ob es grünes Gewebe gibt. Wenn es kein Grün gibt, wartet bis zum Frühjahr, um zu sehen, ob neues Wachstum sprießt, um herauszufinden, ob der ganze Baum tatsächlich tot ist.

Warnzeichen, dass ein Baum gefährdet ist & was helfen kann

Andere Warnzeichen sind verwelkte oder braune Blätter, die auf Wasserstress, Krankheiten oder Insekten hinweisen, die den Baum abtöten. Nasse Schlieren oder austretender Saft auf der Rinde können auf eine tödliche Krankheit oder Verletzung hinweisen. Durch das Abschneiden toter oder kranker Äste könnet Ihr aber noch Zeit gewinnen, bevor der ganze Baum entfernt werden muss, aber gehet auf Nummer sicher und nehmt wirklich nur die Äste in Angriff, die Ihr sicher vom Boden aus oder in Sicherung erreichen könnt. Für weitergehende Arbeiten solltet Ihr einen zertifizierten Fachmann beauftragen, der Euch bei der Diagnose hilft, um festzustellen, ob der Baum gerettet werden kann oder entfernt werden muss.

Zeit für einen angeschlagenen Baum gewinnen

Um kranke Äste & Problemzonen professional & selbständig bearbeiten zu können, braucht Ihr passendes Werkzeug. Einfach Äste entfernen und dem Baum gutes tun.
Shop

Nicht nur geschädigte Bäume können Risiken darstellen

Leider müssen manchmal sogar gesunde Bäume entfernt werden, wenn sie andere, wünschenswertere Pflanzen verdrängen oder beschatten, oder wenn sie zu nahe an Strom- und Versorgungsleitungen oder einem Gehweg stehen. Ein Baum, der zu nahe an Eurem Haus gepflanzt wurde, kann Wurzeln in Richtung Eures Fundaments oder in unterirdische Leitungen treiben und so möglicherweise Schäden verursachen. Ein Baum, der bei einem Wind- oder Regensturm große Schäden erlitten hat, kann auch schnell eingehen.

Große Bäumen fällen – Immer einen Fachmann hinzuziehen

Große Bäume fügen Eurem Garten so viel Schönheit hinzu. Sie können auch dazu beitragen, Euer Haus bei warmen Temperaturen kühler zu halten und als Windschutz zu fungieren, um den Wärmeverlust im Winter zu verlangsamen. Aber es gibt Zeiten, in denen ein Baum gefällt werden muss, entweder wegen des hohen Alters, umfangreicher Sturmschäden oder der Schwächung durch Krankheiten und Schädlinge.

Das sichere Entfernen eines großen Baumes ist immer eine Aufgabe für einen Fachmann. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr entscheiden könnt, ob Ihr einen Fachmann zu beauftragen habt und was Ihr bei der Auswahl eines Fachmanns beachten solltet.

Dann solltet Ihr euch überlegen, was Ihr nach dem Fällen Eures alten Baums pflanzen möchtet bzw. wie Ihr den neu gewonnen Platz nutzen & zur Genesung Eures Gartens & Grunds beitragen könntet.

So beauftrage Ihr einen Fachmann – Baumpfleger

Experten empfehlen, einen zertifizierten Baumpfleger zu beauftragen, um einen Baum mit einem Durchmesser von 20 cm oder mehr – um den Stamm herum – zu entfernen. Wenn es in Eurer Gegend keinen Baumpfleger gibt, suchet Euch einen Förster oder einen seriösen Baumservice, um den Baum sicher zu entfernen. Eure örtliche Gärtnerei, Baumschule oder der Beratungsdienst der Stadt kann Euch Ratschläge und Empfehlungen geben.

Es ist eine gute Idee, drei Kostenvoranschläge einzuholen. Fragt auch am besten nach:

  • Referenzen Versicherungsnachweisen
  • professionellen Zertifizierungen
  • und einem schriftlichen Kostenvoranschlag

Und so verlockend es auch sein mag, das niedrigste Angebot ist nicht immer die beste Option. Ihr solltet die Referenzen und die schriftlichen Spezifikationen der Firmen, die Angebote abgegeben haben, prüfen und die beste Kombination aus Preis für die auszuführende Arbeit, Kompetenz und Professionalität ermitteln.

Und lasst die Arbeit nicht ohne einen unterschriebenen Vertrag beginnen, der Start- und Fertigstellungstermine, genaue Kosten und zu erledigende Arbeiten (einschließlich Aufräumen und Entfernen von Resten oder Abfällen) enthält.

Vergesst den Stumpf des gefällten Baums nicht

Fragt ebenfalls Euren potenziellen Fachmann, ob er eine Stubbenfräse hat, um den Stumpf zu beseitigen, wenn der Baum gefällt wurde. Es kann teurer werden, das später zu erledigen. Und es kann Jahre dauern, wenn Ihr versucht, den Stumpf selbst zu beseitigen, da die Zersetzung nur langsam vonstatten geht und der Baum manchmal weiterhin Sprossen aus den Wurzeln treibt, die den Zersetzungsprozess verlängern.

Es sei denn natürlich, Ihr wollt den Stumpf für Dekoration, Garten-Design oder ähnliches in Eurem Gartenbild erhalten.

Rasen an der Stelle eines alten Baumes & seines Wurzelsystems

Wenn Ihr stattdessen einen Rasen über der Entnahmestelle pflanzen möchtet, versucht, so viel Sägemehl und Holzspäne wie möglich vom zermahlenen Stumpf zu entfernen.

  • Schaufelt dann die obere Erde auf und mischt einen Dünger mit hohem Stickstoffgehalt ein
  • Harkt die Fläche glatt, bevor Ihr Grassamen oder Rollrasen versähnt
  • und das Ganze dann sehr gut wässern

Neuer Baum an der Stelle, an der ein alter Baum entfernt wurde?

Nachdem ein großer Baum entfernt wurde, kann sich der Platz, an dem er einst stand, ein wenig leer anfühlen. Aber solltet Ihr einen anderen Baum an der gleichen Stelle pflanzen? Ihr könntet, aber Baumpfleger raten, mindestens ein Jahr zu warten, damit sich die Bodenökologie von der Störung erholen kann. Selbst wenn Ihr den Stumpf entfernt habt, hinterlässt ein ausgewachsener Baum in der Regel ein ausgedehntes, dichtes Wurzelsystem, in das man nur schwer einpflanzen kann. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, ist es besser, mit einem sauberen Boden zu beginnen, um sicherzustellen, dass ein neuer, junger Baum genügend Platz und Nährstoffe zum Wachsen hat. Und wenn Euer letzter Baum an einer Krankheit gestorben ist, solltet Ihr auf keinen Fall an der gleichen Stelle pflanzen. Stattdessen sollten Ihr eine Stelle wählen, die mindestens 2 bis 2 ½ Meter entfernt ist.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar