fbpx

Schneller & zuverlässiger Versand

100% sichere Onlinezahlung

Persönlicher Service bei Fragen

Warenkorb (0) Schließen

Keine Produkte im Warenkorb.

Home Tipps und Tricks Garten Laubbläser richtig auswählen & verwenden

Laubbläser richtig auswählen & verwenden

Unsere Tipps & Tricks für Euch und den Laubbläser

Share on facebook
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on whatsapp
senden
Share on email
mailen

Klar, theoretisch sollte es bei den heute modernen Laubbläsern die Devise sein, einfach drauflos blasen, aber damit Ihr wirklich sicher sein könnt, erfordert der Umgang mit dem Elektro-Gartengeräte etwas Technik und Strategie. Wie Ihr den Laubbläser richtig einsetzt und die Zeit für das Laubblasen minimiert – genau das, wollen wir Euch in folgendem Magazin-Beitrag bieten.

Im Herbst gibt es immer wiederkehrende Szenarien, Apfelwein, Kürbisse, Halloween und natürlich auch das Laub der Bäume auf dem Grundstück. Je nach Anzahl dieser Bäume ist es für mache von Euch sogar sehr viel Laub, welches richtig beseitigt werden will. Mit einem Laubbläser lässt sich diese Herbstarbeit schneller erledigen als mit dem traditionellen Rechen. Doch bevor es losgeht, lohnt es sich, ein paar Tipps vom Experten zu beherzigen.

Die Gartengröße & Menge des Laubs ist entscheidend für die Auswahl

Damit Ihr bei der vielen Auswahl an Laubbläsern auf dem Markt, die Optionen etwas eingrenzen könnt, solltet Ihr die Größe und Form eures Gartens und wie viel Laub in jeder Saison des Jahres anfällt beachten.

  • Kleine Gärten oder solche mit geringem Laubanfall können mit weniger Leistung auskommen, vielleicht sogar mit einem Kabel-Laubbläser.
  • Mittelgroße bis große Gärten, auf denen mehr Laub fällt, benötigen mehr Leistung und können von den Möglichkeiten der Akku-Laubbläser und Benzin-Laubbläser

Achtung!:
Ein größeres Modell kann zwar leistungsstärker sein und die Arbeit massiv beschleunigen, denkt aber auch daran, dass Ihr diejenige seid, die das Gartengerät beherrschen müssen. All die Leistung eines High-Power Laubbläsers kann natürlich bei viel Laub notwendig sein, Ihr solltet sie aber „in den Garten bringen können“ (oder klassisch auf die Straße natürlich).

Laub entfernen - Laubbläser sind Eure "Freunde"

Findet bei uns Euren nächsten Laubbläser, welcher Euch in Eurem Garten, Terrasse oder Eingangsbereich helfen soll, dem herbstlichen Laub den Kampf zu erklären - stöbert gerne einfach
Shop

Auch im Garten, intelligente Strategien für den Laubbläser-Einsatz machen Sinn

Eine der effektivsten Strategien für die richtige Anwendung eines Laubbläsers, ist die, wo Ihr den Großteil des Laubes auf eurem Rasen zu großen Haufen sammelt, um dieses dann mir einer Plane oder von Hand zu entfernen. Hier sollte die Erwartungshaltung allerdings so sein, dass ein Laubbläser nicht jedes einzelne Blatt von einer Rasenfläche blasen wird – wenn Ihr das erwartet, werdet Ihr euch eher verrückt machen. Also seit hierbei nicht zu pingelig mit dem Laubbläser und Euch selbst (ja wir sprechen aus Erfahrung). Ihr könnt am Ende mit einem Laubrechen nacharbeiten, um die Nachzügler zu entfernen.

Der Saugmodus eines Laubbläsers (Laubsaugers) ist am besten für kleinere und schwer zugängliche Stellen reserviert, bei denen ein Laubrechen nur schwer zu verwenden wäre. Die Saugfunktion könnt Ihr also bei Treppen, Zäunen, Steinen oder in den engen Stellen Eures Gartens und Grundstücks verwenden.

Kurz vor dem Einsatz des Laubbläsers gibt es etwas zu beachten – das Wetter

Was definitiv eine gute Strategie ist – wartet auf keinen Wind oder Windstille, bevor Ihr mir der Arbeit des Laubblasens beginnt. Außerdem solltet Ihr so starten, dass Ihr, wenn möglich alle Blätter an einem Tag entfernt, an dem der Wind die für Euch passende Richtung weht oder gar windstill ist. Alles andere würde Euch das Leben und die Arbeit nur schwer machen.

Außerdem sollte das Laub, welches Ihr vom Rasen, aus dem Garten oder von der Terrasse entfernen wollt, getrocknet sein. Trockenes Laub lässt sich leichter mit einem Laubbläser entfernen als nasses Laub. Testet die Feuchtigkeit eines Laubhaufens, indem Ihr euer Gebläse auf das Laub richtet. Wenn er sich kaum rührt, ist es vielleicht am besten, stattdessen eine andere Aufgabe zu erledigen und am nächsten Tag wiederzukommen.

Seid Ihr nun mit dem Laubbläser gestartet, zählt die Technik zum Erfolg

Bevor Ihr loslegt und wie ein Wirbelwind durch euren Garten jagt, seid Euch im Klaren, wo das Laub am Ende landen soll.

Wenn Ihr die Strategie des Aufsammelns mit einer Plane verfolgt, legt eine Plane auf die vorgesehen Stelle, damit Ihr das Laub nachher bequem und einfach wegbringen könnt.

Wenn Ihr das Laub direkt irgendwo an einen Forstrand oder Waldgebiet blasen könnt oder direkt auf Euren Komposthaufen, solltet Ihr dies aber in Intervallen machen.

Außerdem solltet Ihr folgendes beachten:

  • Vorher im Klaren sein, wo das Laub enden soll
  • Mit dem Laubbläser immer nur in eine Richtung arbeiten
  • Nicht zu viel Laub auf einmal vor sich her blasen
  • Nicht zu penibel sein, wenn doch mal ein Blatt am Rasen hängen bleibt
  • Laubsaugt Ihr bestimmte Stellen, wählt ein Laubbläser mit Auffangsack

Nun zur Laubbläser-Anwendung:

Haltet das Gebläse an einer Seite eures Körpers und richtet dann das vordere Ende in einem flachen Winkel auf den Boden. Wenn Ihr ein gutes Gefühl in der Hand habt und sehen könnt, dass die Blätter in die gewünschte Richtung fliegen, geht Ihr langsam mit dem Laubbläser vor und führt ihn in einer gleichmäßigen Hin- und Her-Bewegung vor Euch her. Somit könnt Ihr das Laub aus einem bestimmten Radius in die benötige Richtung pusten.

Mit der richtigen Technik, werdet Ihr mit Eurem Laubbläser einfacher Herr des Laubes

Denkt auch an die passenden Utensilien beim Einsatz des Laubbläsers

Tragt beim Einsatz eines Laubbläsers immer einen Augen- und Gehörschutz. Kleine Stöcke, Blätter und andere Verunreinigungen können leicht in die Augen geblasen werden, und Laubbläser erzeugen zwischen 70 und 75 Dezibel, was nicht nur von manchen als lästig laut empfunden wird, sondern auch das Gehör bei längerer Einwirkung schädigen kann.

Wir hoffen, dass Ihr mit diesen Tipps einfach mit Eurem neuen Laubbläser arbeiten könnt und somit die Gartenarbeit, die viele als lästig ansehen, mit etwas Spaß & passender Technik bewältigen könnt.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar