fbpx

Schneller & zuverlässiger Versand

100% sichere Onlinezahlung

Persönlicher Service bei Fragen

Warenkorb (0) Schließen

Keine Produkte im Warenkorb.

Home Tipps und Tricks Garten Mähen über die Monate des Jahres hinweg – Kurz & knapp

Mähen über die Monate des Jahres hinweg – Kurz & knapp

Mähen über die Monate des Jahres hinweg

Kurz und Knapp unsere Tipps für Euch

Share on facebook
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on whatsapp
senden
Share on email
mailen

Fangen wir hier erstmal mit einer grundlegenden Klarstellung an – natürlich, kommt es am Ende auch ganz auf individuelle Bedingungen wie Wohnort, Klima und das aktuelle Wetter an, wann Ihr den Rasenmäher über das Jahr verteilt so anschmeißt. Dennoch gibt es natürlich einige grobe Richtungen, welche wir für Euch zusammengefasst haben.

Rasenmähen im März

Im März könnt Ihr je nach aktuellen Begebenheiten mit der ersten Rasenpflege beginnen, wenn das Wachstum des Frühjahrs schon klar zu erkennen ist oder die Wetter Bedingungen fast schon sommerlich wirken.

Ihr sollte bei diesem Schnitt mit dem Rasenmäher aber mit einer hohen Einstellung starten und wenn möglich trockenes Gras mähen. Außerdem gibt es da noch die 1/3 Regelung beim Rasenmähen – wir haben für Euch noch exaktere Details für das erste Mähen im Frühjahr zusammengeschrieben.

Ab April wird los gemäht

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass der April im Durchschnitt meist der Monat ist, in welchem die Temperaturen und das Wachstum dann wirklich final zunehmen.

Hier kann man also die Häufigkeit des Mähens in einem gesunden und passenden Rhythmus erhöhen. Erst mit 2 Wochen Abstand, dann 10 Tagen und dann vielleicht bis zu einem wöchentlichen Mähen übergehen. Natürlich immer unter der Grundlage, wie schnell das Wachstum des Rasens auch zu einem solchen Mäh-Rhythmus passt.

Für jeden ein passender Rasenmäher dabei

Egal ob kleine oder große Rasenfläche und mit lautlosem Spindelmäher, automatischem Rasen-Roboter oder dem klassischen Rasenmäher, findet bei uns das passende für Euch!
Shop

Rasenmähen im Mai und Juni

In dieser Zeit solltet Ihr häufig mähen, wenn es gar möglich & nötig ist, fast wieder wöchentlich. Allerdings hat sich auch hier in den letzten Jahren ein Trend abgezeichnet, nämlich der, dass es immer mehr Trockenphasen und Dürren auch in unseren deutschen Regionen gibt. Hier solltet Ihr dann natürlich achtgeben, dass Ihr dem Rasen nicht zu viel zumutet und abverlangt.

In normalen Zeiten kann man aber getrost mit einer geringen Schnitthöhe von unter etwas 4 cm mähen.

Rasenpflege für die Monate Juli & August

Auch in diesen beiden Monaten ist es neuerdings immer häufiger sehr trocken und es verlangsamt sich das Wachstum und mangelt dem Rasen an Feuchtigkeit und Mineralien, hier sollte nicht mehr als alle 2 Wochen passend gemäht werden. Denn ein sowieso schon trockenes Erdreich sollte nicht noch weiter strapaziert werden.

Sollte die Feuchtigkeit dennoch gut sein, mäht Ihr wie oben beschrieben bei Mai und Juni. Sollte es trocken sein oder Ihr gar den Rasen bewässern müssen, solltet Ihr definitiv die Mähhöhe erhöhen.

Das Rasenmähen im September

Ende August und September ist es oftmals wie im Frühling, was die Wachstumszeit und das Potential des Rasens angeht. Durch die Herbstregen erhält die Rasenfläche genügen Mineralstoffe und gedeiht somit häufig sehr schnell, also auch hier häufig mähen.

Ihr könnt die Schnitthöhe auch senken, wenn Ihr sie für den Sommer erhöht hattet, aber wenn Euer Rasen zu Moosbildung neigt, solltet Ihr die Schnitthöhe erhöhen und nicht senken.

Oktober & November sind das Ende für das Mähen

In diesen Monaten ist das Mähen fast beendet, die Schnitthöhe sollte auf Winterhöhe erhöht werden und die Abstände des Mähens ebenfalls. Entweder Ende Oktober oder November ist es höchstwahrscheinlich, dass es der letzte reguläre Schnitt in diesem Jahr für Euch und Euren Rasen wird.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn Ihr einen Spindelmäher habt, verwendet ihn auf einem trockenen Rasen, um das Herbstlaub aufzusaugen.

Was Ihr dann noch im Winter für Euren Rasen tun könnt?

Wir haben auch die wichtigsten Tipps & Tricks für die Rasenpflege im Winter zusammengesucht, lest sie gerne hier

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar