fbpx

Schneller & zuverlässiger Versand

100% sichere Onlinezahlung

Persönlicher Service bei Fragen

Warenkorb (0) Schließen

Keine Produkte im Warenkorb.

Home Tipps und Tricks Gartengeräte Spaltaxt vs. Spalthammer & Spaltkeil – Was ist eigentlich der Unterschied?

Spaltaxt vs. Spalthammer & Spaltkeil – Was ist eigentlich der Unterschied?

Unsere Infos zu Spaltaxt, Spalthammer, Spaltkeil & Co.

Share on facebook
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on whatsapp
senden
Share on email
mailen

Auch wenn die Zeiten vorbei sind, dass man Holz immer von Hand hacken musste, ist es noch heute eine willkommene Arbeit und körperliche Betätigung für Viele. Auch wenn es nämlich heute mit modernster Holzschneidetechnik wie Holzspalter und Co. Bequem und mit wenig Aufwand möglich ist, Holz zu schein, hacken und zu spalten – für einen echten Lumberjacks ist das Hacken von Holz mit einer Spaltaxt oder einem Spaltkeil eine willkommene Angelegenheit im Garten.

Aber was passt am besten für Euch, die klassische Spaltaxt oder ein Spalthammer mit Keil?

Was ist eine Spaltaxt?
Spaltaxt mit 76,5 cm Länge, schlanke Form

Was ist eine Spaltaxt?

Die klassische Spaltaxt ist ein Forstwerkzeug mit einem schmalen Metallkopf, das Holz und andere Materialien mit einer schwungvollen Bewegung schneiden bzw. spalten kann. Das Schwingen einer Axt nach unten spaltet das Holz entlang der Maserung und bricht die Fasern auseinander, im Gegensatz zu traditionellen Äxten, die quer gehen. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten einer modernen Spaltaxt auch wenn es im Detail Unterschiede zwischen Beil und Axt gibt, sind sie vom Grundgedanken her ähnlich.

Je nachdem, welche Axt Ihr aber führt oder benutzt, können sich kleine Nachteile bei deren Verwendung auftun.

  1. Zuerst wäre dabei z.B. die Genauigkeit, welche bei jedem Schwung gleich sein sollte, was aber nicht immer ganz einfach ist.
  2. Zweitens neigen Äxte dazu, in dem Holz stecken zu bleiben, dass Ihr zu hacken oder zu spalten versucht, also versucht, nicht zu kräftig zu sein.

Was ist ein Spalthammer?

Wenn man von einem Spalthammer spricht, könnte man rein vom optischen Sagen, er ist ähnlich zur Axt. Denn auch ein Spalthammer ist ein Werkzeug mit einem keilförmigen Metallkopf, der etwas mehr wiegt als der Keilkopf einer Spaltaxt.  Aufgrund der Breite des Kopfes ist ein Spalthammer viel effizienter beim Schneiden von Holz als eine Axt.

In den meisten Fällen haben die Hämmer einen längeren Stiel als die Äxte und sind somit oftmals beim Handling bevorzugt.

So hat zum Beispiel der abgebildete Spalthammer eine Stiellänge von 90 cm, was 14 cm mehr sind, als die oben abgebildete Spaltaxt, er eignet sich somit perfekt fürs Spalten von Meterholz & Keilarbeiten in der Fällung.

Außerdem hat die etwas andere Art des Kopfes den Vorteil, dass die Wahrscheinlichkeit des Steckenbleibens geringer ist.

Was ist ein Spalthammer?
Spalthammer mit 90 cm Länge - fürs Spalten von Meterholz & Keilarbeiten

Wie unterscheiden sich Spaltaxt und Spalthammer?

Obwohl eine Spaltaxt und ein Spalthammer den gleichen Zweck erfüllen, gibt es einige Unterschiede zwischen den beiden. Hier sind drei deutliche Unterschiede zwischen Spaltäxten und Spalthämmern.

Das Gewicht

In den meisten Fällen ist ein Spalthammer, schwerer als eine Spaltaxt, was natürlich oftmals schon der Länge des Stiels geschuldet wird.

So wiegt eine Spaltaxt meist: zwischen 1,5 kg und 3 kg.
Und der Spalthammer: zwischen 3kg und 4,5 kg.

Das Gewicht ist somit auch für die Anwendungsmöglichkeiten der beiden entscheidend. Denn eine Spaltaxt wird oftmals auch als Mehrzweckwerkzeug verwendend und durch Ihr geringeres Eigengewicht ist es möglich, sie länger zu schwingen und anzuwenden. Andererseits ist das geringere Gewicht, wie bereits oben erwähnt, weniger effizient. Der Spalthammer ist zwar etwas schwerer, dafür aber wesentlich effektiver, wenn es um das Spalten von Holz geht.

Spalt-Kopf-Design bei Axt und Hammer

Wie oben kurz erwähnt, sehen sich Spaltaxt und Spalthammer im Grund doch relativ ähnlich. Der größte Unterschied der beiden ist allerdings das Kopfdesign der beiden Forstwerkzeuge.

Eine Spaltaxt hat einen spitz zulaufenden Kopf mit einer sehr scharfen Klinge. Dadurch kann sie nicht nur Holz spalten, sondern auch schneiden. Das macht die Axt zu einem Mehrzweckwerkzeug.

Spalthämmer haben größere und stumpfere Köpfe. Diese Köpfe haben einen breiteren Keil, was sie sehr effizient macht. Aufgrund der schieren Größe und des erhöhten Gewichts wird es jedoch reine Muskelkraft und Anstrengung erfordern, um Holz richtig zu spalten.

Hier sieht man den Vergleich der Köpfe von Spaltaxt (Links) und Spalthammer (Rechts.

Spalt-Kopf-Design - Links Spaltaxt vs. Rechts Spalthammer

Das Stielmaterial

Je nach Art, Hersteller und Einsatzzweck kann sich dann auch noch das Material des Stiels von Spaltaxt und Spalthammer unterscheiden. Durch die längeren Stiele bei Spalthämmern findet das Forstwerkzeug eher wieder den Weg zum Boden und nicht in die Richtung Eurer Füße. Bei einer Spaltaxt ist das Risiko etwas höher, denn sie haben einen kürzeren Stiel, wodurch sie gleichzeitig Holz hacken und spalten können, aber auch bei unbedachtem Einsatze eher Richtung Körper schwingen.

Früher war es meistens so, dass die Stiele der Äxte aus Holz bestanden und die Spalthämmer das Privileg hatten, ein anderes Stielmaterial hatten. Durch heutige Technik und Materialanwendung sind aber nun sowohl Äxte als auch Hämmer entweder nicht mehr nur mit klassischen Holzstielen versehen, sondern z.B. auch Spaltäxte mit glasfaserverstärktem Griff erhältlich.  

Was ist aber nun besser zum Spalten von Holz?

Auch wenn man es im allgemeinen Sprachgebrauch vielleicht nicht erwarten würde, ist es tatsächlich der Spalthammer, der von den meisten empfohlen wird. Auch wenn die Äxte zum Spalten von Holz seit langer Zeit Gefährten des Menschen sind, ist ein Spalthammer oftmals die bevorzugte Wahl, bei regelmäßig betriebenem Holzspalten. Die liegt zum Beispiel an der etwas erhöhten Sicherheit, da Spalthämmer stumpf und nicht so scharf sind, im Gegensatz zu Äxten.

Tatsächlich erzeugen Äxte kleine, scharfe Späne, wann immer sie mit Holz in Berührung kommen und haben einen direkten Vibrations-Schlag beim Treffen auf das Holz. Während beim Spalthammer, der V-förmige Teil des Kopfes das Holz letztendlich spaltet und die stumpfe Schneide nur Risse im Holz verursacht, ohne Späne.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Äxte sind zum Schneiden von Holz gemacht, während Spalthämmer zum Spalten verwendet werden. Letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung, aber man sollte die Größe und Menge des Holzes, das gespalten werden soll, berücksichtigen.

Spaltäxte & Spalthämmer bequem online bestellen

Wenn Ihr nun also eine Idee davon habt, was der Unterschied zwischen Spalthammer & Spaltaxt ist, könnt Ihr gerne im Onlinesortiment stöbern
Shop

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar